Vantage ® Sprunggelenk

Eine neue Perspektive für das Sprunggelenk
null

Vantage ® Sprunggelenk

Eine neue Perspektive für das Sprunggelenk

null

Vantage® Sprunggelenk

Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Ingenieuren und in ihrem Fach führenden Operateuren haben wir eine neue Perspektive für das Sprunggelenk geschaffen. Im Ergebnis werden klinische Herausforderungen gemeistert und Behandlungsergebnisse der Patienten verbessert.

Anatomie

Die Talare Kappe ist wellenförmig gestaltet, um sich der trabekulären Knochenstruktur des Talus anzugleichen. Basierend auf einer firmeneigenen CT-Rekonstruktions-studie wurde die tibiale Komponente so gestaltet, dass eine anatomische kortikale Abdeckung gewährleistet und die fibulare Artikulation ungehindert möglich ist.1,2

Historisches Design

Vantage Sprunggelenksprothese

Fixierung

Die primäre Fixierung wird durch Press-Fit Zapfen und Beschichtung mit Plasmaspray erzeugt. Die wellenförmige Talar Komponente entwickelt eine Eigenstabilität in A/P Richtung, während der Zapfen medial/laterale Stabilität sicherstellt.

Biomechanik

Basierend auf einer CT-Rekonstruktionsstudie des gesunden Talus wurde die Gelenkseite der Talar Komponente so gestaltet, dass sie eine anatomische Nachbildung der Biomechanik des natürlichen Sprunggelenks darstellt.2,6

Knochenresektion

Der Radius der Krümmung auf der Unterseite der Talarkomponente basiert auf Studien, die die Wirkung der Arthrose auf den Talus untersuchten. Das spezifische Design entspricht der krankheitsbedingten Oberflächenveränderung und kann so die erforderliche Menge an Talarresektion reduzieren.2

Sicherheit

Dieses innovative tibiale Design und die operative Technik sind geeignet, die Integrität der anterioren Kortex der Tibia zu erhalten. Der anteriore Talar Schild bietet eine vergrößerte Oberfläche und verringert so die Gefahr eines Einsinkens.

Referenzen
Referenzen
  1. Valderrabano, V., Horisberger, M., Russell, I. et al. Etiology of ankle osteoarthritis. Clin Orthop Relat Res. 2009; 467: 1800. doi:10.1007/s11999-008-0543-6.
  2. Data on File at Exactech, Inc.
  3. Gougoulias NE, Khanna A, Maffulli N. History and evolution in total ankle arthroplasty. British Medical Bulletin. 2009;89:111-51. Epub 2008 Nov 13. doi: 10.1093/bmb/ldn039.
  4. Roche C, et al. Effect of varying screw configuration and bone density on reverse shoulder glenoid fixation following cyclic loading. Transactions of the 54th Annual Orthopaedic Research Society Meeting; 2008 Mar 2-5; San Francisco, CA.
  5. Siegler S, Toy J, Seale D, Pedowitz D. New observations on the morphology of the talar dome and its relationship to ankle kinematics. Clinical Biomechanics. 2014; 29:1-6.
Menü
X