TLS - Tape Locking Screw

Kreuzbandchirurgie am vorderen und hinteren Kreuzband
null

TLS - Tape Locking Screw

Kreuzbandchirurgie am vorderen und hinteren Kreuzband
null

TLS - Tape Locking Screw

Kreuzbandchirurgie am VKB und HKB

Das TLS®-System stellt im operierten Knie mechanische Eigenschaften wieder her, die den Natürlichen nahezu entsprechen. So ermöglicht diese Methode dem Patienten postoperativ eine sofortige Gewichtsbelastung. Dies wird nicht nur durch die Entnahme von lediglich einer Sehne sondern ebenfalls durch das kurze und vierfach gebündelte Transplantat, die atraumatische Fixierung des Transplantats und eine optimale Sekundärfixierung ermöglicht.

TLS - Tape Locking Screw: Dr. Jorg Beardi

TLS® – ein Produkt des CROSSlig® Angebots, untersteht der permanenten Evaluation durch die Mitglieder der GRAAL-Gruppe der GECO, einer Studiengruppe für Kreuzbandchirurgie.

Die Vorteile

  • nur eine Sehne notwendig
  • unter Vorspannung gebrachtes, kurzes Transplantat aus 4 Bündeln
  • mechanische Eigenschaften sind sofort mit einem physiologischen VKB vergleichbar
  • atraumatische Transplantatfixierung
  • optimale Langzeitfixierung: maximaler Sehnen-Knochenkontakt (360°)
  • postoperativ: ohne Schienen, sofort vollständige Belastung, freie Beweglichkeit
Transplantat Vorspannung bei 500 N
Titan, PEEK & Bio Composit Schrauben

TLS – Tape Locking Screw wird hergestellt von FH Orthopaedics und in Deutschland vertrieben von Exactech Deutschland GmbH.

Menü
X